Fleet Deutschland

Tachographen- und Fuhrparklösungen für mehr Effizienz

 

Glossar

A

Abroll-Test-Computer (ATC)

Prüfgerät, das in Verbindung mit einem Rollenprüfstand zur Prüfung von Tachographen eingesetzt werden kann.

AETR

Abkürzung für „Europäisches Übereinkommen über die Arbeit des im internationalen Straßenverkehr beschäftigten Fahrpersonals“. Das AETR regelt die Sozialvorschriften europaweit.

Amtliches Kennzeichen

Das von der nationalen Zulassungsbehörde zugeteilte Kennzeichen.

Anhang 1B

Technische Spezifikation digitaler Tachographen. Veröffentlicht durch die Verordnung (EG) Nr. 1360/2002.

Arbeitszeit

Personenbezogene Zeit, die aufgrund der gesetzlichen Vorschriften in die Arbeitszeitgruppen „Lenkzeit“, „Bereitschaftszeit“, „sonstige Arbeitszeit“ eingeteilt wird. Tachographen erfassen zusätzlich auch Pausen / Ruhezeiten.

Auslesen

Siehe „Download(en)“.

Autorisierte Werkstatt

Werkstatt, der die Zulassung zum Prüfen von Tachographenanlagen und EG-Kontrollgeräten / Fahrtschreibern erteilt wurde.

top

B

Beifahrer

Siehe Fahrer 2.

Bereitschaftszeit

Zeitgruppe, die vom Tachographen als Arbeitszeit erfasst wird. Bereitschaftszeit wird definiert als „Andere Zeit der Anwesenheit“.

top

C

CAN-Bus

Technologie zur Vernetzung unterschiedlicher elektronischer Systeme über eine Leitung mit standardisierten Schnittstellen und Protokollen.

Chipkarte

Technologie zur Vernetzung unterschiedlicher elektronischer Systeme über eine Leitung mit standardisierten Schnittstellen und Protokollen.

Compact Test Computer (CTC)

Prüfgerät für die Kalibrierung und Prüfung von digitalen Tachographen.

top

D

Download(en)

Das Kopieren eines Teils oder aller Daten, die im Massenspeicher eines Kontrollgerätes oder auf der Chipkarte gespeichert sind. Beim Download werden die Daten des Ausgangsspeichers weder gelöscht noch verändert.

Drehzahl

Anzahl der Motor(kurbelwellen)umdrehungen pro Minute, gemessen in „U/min“.

DTCO

Abkürzung für Digitaler Tachograph.

DTCO 1381

Digitaler Tachograph von VDO. 

top

E

EDM

Abkürzung für „Elektronisches Diesel-Mess-System“ für die Erfassung von Dieselkraftstoffverbräuchen. Bei mit EDM ausgestatteten Fahrzeugen kann der Tachograph den Kraftstoffverbrauch über eine Zusatzeinrichtung aufzeichnen.

EG-Kontrollgerät

Siehe EC-Tachograph.

EG-Kontrollgerät-/ Fahrtschreiber-Prüfung

Vom Gesetzgeber vorgeschriebene periodische Prüfung der EG-Kontrollgeräte- und Fahrtschreiber-Anlagen (mindestens einmal innerhalb von 2 Jahren).

EG-Tachograph

In Europa zugelassenes Kontrollgerät zur Aufzeichnung der Lenk-, Arbeits- und Ruhezeiten sowie der gefahrenen Geschwindigkeit.

Einbaulage

Einbauwinkel des Tachographen bezogen auf die Horizontale.

Einbauschild

Gesetzlich vorgeschriebenes Schild, das die wesentlichen Abgaben über die Kalibrierung der Tachographenanlage enthält. Das Einbauschild wird im Fahrzeug angebracht und plombiert.

E-Tachometer

Elektronisches Anzeigegerät für Geschwindigkeit und Wegstrecke.

top

F

Fahrer 1

Jede Person, die das Fahrzeug lenkt (Fahrer).

Fahrer 2

Jede Person, die im Fahrzeug mitfährt, um es gegebenenfalls lenken zu können (Beifahrer).

Fahrerkarte

Persönliche Chipkarte der Fahrer für digitale Tachographen, auf der Lenk-, Arbeits- und Ruhezeiten registriert werden.

Fahrtschreiber

National als Registriergerät zugelassener Tachograph, der Werte wie Geschwindigkeit, Wegstrecken, Fahrt- und Haltezeiten etc., jedoch keine Arbeitszeiten des Fahrpersonal aufzeichnet.

Fahrzeug-Identifizierungsnummer

Eindeutige Nummer des Fahrzeugs, i. d. R. gut lesbar am Rahmen oder an einem ihn ersetzenden Teil eingeschlagen oder eingeprägt. 

FTCO 1319

Abkürzung für „Flach-Tachograph“, Zusatzbezeichnung des 1319.

top

G

Geber

Impulsgeber, an dem das Geschwindigkeitssignal für Tachographenanlagen abgegriffen wird.

Geberleitung

Elektrische Verbindung zwischen Impulsgeber und Tachograph.

GGVS-Fahrzeug

Kraftfahrzeuge, die zum Transport gefährlicher Güter im Straßenverkehr zugelassen sind.

Grenzwertgeber

Sondereinrichtung, die festlegbare maximal oder minimal zulässige Werte erkennen und melden kann.

top

H

Herunterladen

Siehe „Download(en)“.

Http

Kommunikationsprotokoll für die Datenübertragung im Internet.

top

I

Impulsgeber

Der Impulsgeber wandelt mechanische Umdrehungen (beispielsweise Bewegung des Fahrzeugs) in elektrische Signale um. Abkürzung ist „IG“.

top

K

Kilometerzähler

Wegstreckenzähler.

KIPAS

Die Werkstatt Software KIPAS 2 dient der Bearbeitung und Verwaltung der Prüf-, Kunden- und Fahrzeugdaten.

KITAS

Abkürzung für Kienzle-Tachographen-Sensor. Der KITAS ermöglicht eine manipulationssichere Erfassung und Übertragung der Geschwindigkeit.

K-Line

K-Line ist eine genormte, asynchrone, serielle Schnittstelle, die beim DTCO für die Programmierung und Diagnose eingesetzt wird.

Kombi-Instrument

Multifunktionale Anzeigeeinheit, die Fahrzeug-Funktionen anzeigt, überwacht und steuert.

Konstante

Die Konstante „k“ ist ein eingestellter Wert, der vom Tachographen für die korrekte Anzeige der Geschwindigkeit oder Drehfrequenz benötigt wird. Die Angleichung an die Wegimpulszahl des Fahrzeuges erfolgt beim DTCO mit Hilfe zugelassener Service-Diagnose-Systeme.

Kontrollgerät

EG-Kontrollgerät.

Kontrollkarte

Chipkarte, die Behörden und Kontrollorganen den Zugriff auf Daten ermöglicht, die im Massenspeicher des digitalen Tachographen gespeichert wurden.

top

L

Lenkzeit

Lenkzeit ist die Arbeitszeit, in der eine Person das Fahrzeug lenkt.

top

M

Massenspeicher

In das Kontrollgerät eingebauter Datenspeicher. Der Massenspeicher speichert die Daten von 365 Kalendertagen mit durchschnittlicher Fahrertätigkeit. Als durchschnittliche Fahrertätigkeit gelten 256 Tätigkeitswechsel pro Tag.

MTCO 1324

Diagrammscheiben-Tachograph im Radiofach-Format.

top

P

Pause

Gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit für Fahrpersonal.

Plombe

Absicherung, die nicht ohne sichtbare Beschädigung entfernt werden kann.

Plombierzeichen

Aufprägung zum Signieren einer Plombe, auf der der Ermächtigungsgeber, das Land und die Prüfwerkstatt ersichtlich sind.

Prüf-Konstante

Feste Konstante k=8000, auf die der Tachograph bei der Prüfung auf dem STC-Prüfstand eingestellt werden muss.

Prüfnachweis

Gesetzlich anerkanntes Formblatt, auf dem die Ergebnisse der Tachographen-Prüfung vermerkt werden.

top

R

Registriereinheit

Modul der neuen Tachographen-Systeme, das neben der Geschwindigkeit und der Wegstrecke die Arbeitszeit für maximal 2 Fahrer aufzeichnet

RS 232

Genormte serielle Schnittstelle.

Ruhezeit

Zeit für Fahrpersonal im Straßenverkehr, über die der Mitarbeiter frei verfügen kann. Die Einhaltung der Ruhezeiten ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

top

S

Sensor

Siehe „Geber“. 

Service-Diagnose-System (SDS)

Oberbegriff für alle Systeme zur Kalibrierung und Prüfung von Tachographenanlagen; Abkürzung „SDS“. Zu SDS gehören STC, MTC, HTC und CTC.

Sichtprüfung

Begutachtung durch Augenschein.

Sondereinrichtung

Zusätzlich eingebaute Funktionen der Tachographenanlage.

Sonstige Arbeitszeit

Arbeitszeit des Fahrpersonals, in der Arbeiten verrichtet werden, die nicht Lenkzeit oder Bereitschaftszeit sind (beispielsweise Be- und Entladen des Fahrzeugs).

Sozialvorschriften

Gesetzliche Vorschriften über Arbeitszeiten im Straßengüterverkehr der EG- und AETR-Länder.

top

T

Tachograph

Oberbegriff für EG-Kontrollgeräte und Fahrtschreiber. 

Tachograph Information System

Tachograph Information System (TIS Software) umfasst Archivierungssoftware sowie verschiedene Datenmanagement-Lösungen für die Auswertung Digitaler Tachographen von VDO

Tachographenhalter

Halterung mit verstellbarem Neigungswinkel zum Einspannen des Tachographen während der Prüfung. Die Neigung muss beim Prüfen dem Einbauwinkel entsprechen.

Tachometer

Anzeigegerät für Geschwindigkeit und Wegstrecke.

Typenschild

Aufkleber mit den Herstelldaten des Tachographen wie Hersteller, Typ, Herstelldatum und –nummer, Konstante, Prüf- und Zulassungszeichen.

top

U

Umdrehungen pro Minute

Siehe: „Drehzahl“. Abk.: U/min.

Unternehmenskarte

Chipkarte, die das Unternehmen ausweist. Die Unternehmenskarte dient beim digitalen Tachographen zum Schutz der gespeicherten Daten gegen unberechtigten Zugriff.

UTC-Zeit

Koordinierte, einheitliche Weltzeit.

top

V

Verordnung

Hier: Den Einsatz von Tachographen betreffendes, vom europäischen Gesetzgeber erlassenes Gesetz (z. B. EWG VO 3820/85 und 3821/85). 

top

W

Werkstattkarte

Chipkarte, die einen geschulten Mitarbeiter einer autorisierten Tachographenwerkstatt ausweist. Die Werkstattkarte ermöglicht die Prüfung und die Kalibrierung des digitalen Tachographen sowie das Herunterladen von Daten.

top

Z

Zeitgruppen

Personenbezogene Arbeitszeiten.

top

Produkt Suche

Ihr Schnelleinstieg zu VDO Produkten und Services

Schulungen von VDO

Umfassendes Know-how zu Geräten und Gesetzen

Zu den Schulungen

De-minimis

Förderung für mehr Effizienz

Download

Werkstatt Suche

Zertifizierte VDO Service Partnerwerkstätten in Ihrer Nähe

Jetzt suchen

Vertriebskontakte

Finden Sie einen Vertriebspartner in Ihrer Nähe

Jetzt suchen

© Continental Automotive GmbH 2017

VDO - A Trademark of the Continental Corporation